Cocker Spaniel Gesundheit

Leider gibt es auch einige rassetypische Erkrankungen, die den englischen Cocker Spaniel betreffen.

Rassetypische Erkrankungen beim Cocker Spaniel

Und Krankeheiten, die bei dieser Hunderasse eben vermehrt auftreten.

Kongenitale Vestibularsyndrom

Das Kongenitale Vestibularsyndrom ist eine Erbkrankheit, die das Innenohr betrifft und zu deren Symptomen Gleichgewichtsstörungen gehören. Unter Umständen kann auch Taubheit auftreten.

Lefzendermatitis

Cocker neigen dazu, an Lefzendermatitis (auch Intertrigines, Intertrigo) zu erkranken. Dabei handelt es sich ume Ine nässend Entzündung der Haut. Bei Hunden wird Intertrigines vor allem durch Staphylococcus intermedius (ein Bakterium) verursacht.

Cockerwut

Bei der Cockerwut (Idiopathische Aggression) handelt es sich um eine anfallsweise auftretende, grundlose Aggressivität, die vermutlich genetisch begründet und vererbbar ist, in ihrer Auswirkung ähnelt sie der Epilepsie. Es folgt eine totale Erschöpfung nach einem Anfall. Von der Cockerwut sind Rüden häufiger betroffen als Hündinnen. Cockerwut sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen.

English Cocker Spaniel Lebenserwartung

Die Lebenserwartung beim English Cocker Spaniel wird mit durchschnittlich 12 bis 15 Jahren angegeben. Die gleiche Lebenserwartung erreicht wohl auch der Amerikanische Cocker Spaniel.